Unterschriftensammlung


Am 16.08.2016 endete unsere Unterschriftensammlung beim Stand von 5.642 Stimmen.

 

Dieser große Bürgerprotest hat dazu geführt, dass die Mehrheit der Stadtverordneten am 14.7.2016 die umstrittene Satzung gestoppt hat und eine grundlegende Überarbeitung mit Bürgerbeteiligung (Ortsbeiräte und GiB) beauftragt hat. Dazu  hat sicher auch beigetragen, dass wir am 12.5. bereits die ersten 5.000 Unterschriften an die Stadtverordnetenvorsteherin übergeben haben. Ein großer Erfolg!

 

Bereits seit November 2015 hatten einzelne initiativen in den betroffenen Straßen und Ortsteilen damit begonnen, Unterschriften zu sammeln. Die GiB-Initiative führte diese Unterschriftenaktion dann stadtweit weiter - mit sehr großer Resonanz. Besonders aktiv waren die GiB-Aktivisten in Dotzheim, in Biebrich und in Bierstadt. Aber auch in Erbenheim, AKK und in Schierstein gibt es viele Unterzeichner. GiB dankt allen Bürgerinnen und Bürgern für diese große Unterstützung!


Originelle GiB-Aktion bei der Unterschriftenübergabe


Am 12.05.2016 konnten wir bereits die ersten 5.000 Unterschriften an Frau Christa Gabriel, die neue Stadtverordnetenvorsteherin, überreichen. Wie immer mit einer originellen GiB-Aktion: Eine alte "Schatzkiste" war nicht nur mit den 5.000 Unterschriften bestückt, sondern auch mit 5.000 roten Karten, die die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Unterschriften der Stadtpolitik zeigen. Sehen Sie die Fotos in unserer Bildergalerie. Lesen Sie auch den begleitenden Brief an die Fraktionen.

 

Der Wiesbadener Künstler Peter Bernhard sorgte dabei erneut für einen künstlerisch-humorvollen Effekt: Ein von ihm bearbeitetes Bild von Delacroix mit dem Titel "Die Freiheit führt das Volk" (1830) "beweist", dass der Anlass der Pariser Juli-Revolution die Erhöhung der Kehrgebühren war, erklärte er mit einem Augenzwinkern.