Aktionen von GiB


Bereits seit November 2015 haben einzelne Bürgerinnen und Bürger in den betroffenen Straßen und Ortsteilen mit Leserbriefen, Unterschriftenlisten, Plakaten an Gartenzäunen und weiteren Aktionen mit dem Protest gegen die neue Straßenreinigungssatzung begonnen,

 

Die GiB-Initiative als stadtweites Bündnis aller Ortsteil-Initiativen greift diese Aktionen auf und führt sie unter einem gemeinsamen Dach fort. 

Überblick über die GiB-Aktionen


Copyright (C) RMN-Grand Palais
Copyright (C) RMN-Grand Palais

Am 28.4. gab es eine erneute Aktion vor dem Rathaus:

 

GiB Mahnwache für Bürgerbeteiligung

 

Diese Kunstaktion mit einem symbolischem Freiheitsbaum sollte die Stadtverordneten daran erinnern, dass sie die Bürger repräsentieren und nicht die Parteiraison. Mehr dazu

 


Unsere Website ist Informationszentrale und Protestmedium zugleich.

 

Hier finden sich Termine, Infos zur Satzung, Neues zu Aktionen, die Online-Petition, Formulare für Unterschriftensammlungen, Leserbriefe, Analysen u.v.a.m.


GiB macht den Faktencheck! Wir nehmen Stück für Stück die Argumente von Dr. Franz auseinander.

 

Dr. Franz will mit kosmetischen Änderungen dem Bürgerprotest die Spitze nehmen. Aufklärung über den Etikettenschwindel tut not. Wir haben am 15.4. dem Ordnungsdezernen einen Offenen Brief und einen Fragenkatalog  geschickt, der auf zahlreiche Ungereimtheiten bei seinen Argumenten hinweist. Mit Blogartikeln vertiefen wir die Analyse. Mehr lesen


Demo  mit Kunsthappening am 29.2.2016

 

Unser originelles Kunsthappening nach Beuys auf den Rathaustreppen mit dem Motto "Ausfegen für mehr Bürgerbeteiligung" war ein öffentlichkeitswirksames Highlight unseres Protestes.

 

Mehr dazu


Unterschriftensammlungen offline und online

 

Die Unterschriftensammlung wurde am 16.8.2016 beendet. 5.642 BürgerInnen haben uns unterstützt. Zum einen mit der Online-Petition und zum anderen mit konventionellen Unterschriftssammlungen. Ein voller Erfolg! Der große Bürgerprotest hat mit dazu geführt, dass die Stadtverordnetenversammlung die neue Satzung gestoppt hat und den Auftrag gegeben hat, die Kehrsatzung mit Bürgerbeteiligung zu überarbeiten.


Kehrst du noch, oder zahlst du schon?

 

Unser neues Banner schafft in den betroffenen Straßen und Bezirken viel Aufmerksamkeit. Jeder kann es zu einem Unkostenbeitrag von 40 € bei uns erhalten und an den Gartenzaun, die Grundstücksgrenze oder den Balkon hängen. Auch für Infostände und Aktionen ist es gut zu gebrauchen. 

 

Mehr dazu