Wie können Sie bei der Initiative GiB mitmachen oder uns unterstützen ?

Uns erreichen immer wieder Anfragen, wie man unserer Initiative beitreten oder uns unterstützen kann. Wir haben die vielen Möglichkeiten mal zusammengestellt. (Beitrag von: Monika Schnabel)

Wie können Sie der Initiative GiB beitreten?

Das geht ganz formlos, denn wir sind ein loses Bündnis und kein Verein. Mehr dazu unter "Über uns". Kommen Sie einfach zu unseren Treffen und machen Sie regelmäßig oder bei bestimmten Aktionen mit. Vielleicht vertreten Sie auch einen ganzen Wohnbezirk, oder haben schon selber Unterschriften gesammelt oder Plakate aufgehängt. Die Termine unserer Treffen finden Sie immer in der rechten Seitenleiste.

 

Bei welchen Aktionen können Sie mitmachen?

  • Ab April setzen wir unseren samstäglichen Infostand mit Unterschriftensammlung in der Innenstadt fort: Können Sie helfen? Die Termine stehen in der rechten Seitenleiste.
  • Auch das Sammeln von Unterschriften in den Ortsbezirken ist weiter wichtig. Verteilen Sie unsere Infobriefe (mit Unterschriftenteil) in den Briefkästen der Nachbarschaft oder legen Sie Unterschriftenlisten in den Geschäften des Bezirks aus. Sie finden die Formulare zum Ausdrucken auf unserer Website unter Aktionen .
  • Wir haben am 15.4. den Faktencheck gestartet. Infos und Links gibt es auf der Seite Informationen / Faktencheck. In einem ersten Fragenkatalog hinterfragen wir kritisch die Argumente von Stadt und ELW. Auch in unserem Blog haben wir die Serie "Faktencheck" gestartet. Außerdem erarbeiten wir für Beispielquartiere genauere Analysen. Ihre Mitarbeit ist sehr willkommen.
  • Am 28.4.2016 ist wieder eine künstlerische Aktion vor dem Rathaus geplant. Hier brauchen wir wieder viele UnterstützerInnen. An diesem Tag konstituiert sich die neue Stadtverordnetenversammlung, eine gute Gelegenheit, den Bürgerprotest vors Rathaus zu bringen. Termine und Infos gibt es auf der neuen Demo-Seite.

Wie können Sie die Initiative GiB unterstützen, auch wenn Sie nicht regelmäßig Zeit haben?

  • Wir haben ein witziges Banner kreiert, das man an den Gartenzaun, die Grundstücksgrenze oder den Balkon hängen kann. Siehe unter Aktionen / Banner.
  • Der Bürgerprotest braucht Öffentlichkeit: Schreiben Sie Leserbriefe an uns (siehe Rubrik "Dialog") oder auch direkt an den Wiesbadener Kurier oder an Ihre Stadtteilzeitung.
  • Wenn Sie in Facebook sind: Teilen und liken Sie unsere Facebook-Seite GiB.
  • Auch finanzielle Unterstützung ist willkommen, siehe "GiB fördern" unten auf unserer Startseite.
  • Besuchen Sie die Ortsbeiratssitzungen Ihres Bezirkes und stellen Sie kritische Fragen an die Fraktionen. Auf www.wiesbaden.de/Medien/Pressemitteilungen werden die Termine der nächsten Woche immer veröffentlicht.

 

Bitte beteiligen sie sich mit Ihren Kommentaren gerne auf unserer Leserbriefseite Dialog.